Inge Christine Cobb



Vita


Malen ist für Inge Cobb, Jahrgang 1952, eine "freudige Befreiung".

 

Für die gebürtige Frankfurterin war das Malen mit Öl, Pastellkreiden und Acryl auf Porzellan, Seide, Leinwand und Karton zunächst eine Art Therapie, die ihr Ruhe und Harmonie brachte, als essentiellen Ausgleich zum anstrengenden Beruf. 

 

Nach einem meist unsteten, aber erlebnisreichen Leben ist sie mit nun über 60 Jahren mit sich und ihrer Welt im Reinen. Mit Kater Karl und ihrem Mann lebt sie in einem beschaulichen Dorf im Odenwald und genießt das Landleben und die wunderschöne Natur in aller Ruhe. Ihre Gedanken und Visionen verwirklicht die Autodidaktin experimentier- freudig in abstrakter Form mit verschiedenen Materialien und Untergründen. Kraft und Klarheit brachten ihr die Annahme ihres eigenen schwierigen Schicksals, das sie mit „schwarzen Löchern“ bezeichnet - dem Verlust geliebter Menschen und der Überwindung einer schweren Erkrankung.

 

Ihr Malstil

Ihre Ideen entstehen meist aus ihren Träumen in einer klaren Vision. Manchmal auch zunächst schemenhaft, die sie nach und nach zu einer Gesamtidee weiter entwickelt.

 

"Es macht mir Freude, nicht nur meine Gefühle, sondern auch die schönen Dinge, die ich sehe, in Farben und Strukturen umzuwandeln und dadurch auch andere Menschen an meinen Gefühlen und Gedanken teilhaben zu lassen".

 

Ausstellungen

18.11.2012 bis 25.01.2013 

Gruppenausstellung „send love to our earth“ in Griesheim bei Darmstadt über die Online-Galerie „Kunstvertrieb mit Herz“ 

 

15.5.2012 bis 18.9.2013

Gruppenausstellung "Die JOYFUL Herzen der Erde" in Aschaffenburg im Pegasus, Institut für Kultur, Begegnung und Bestattung über die Online Galerie "Kunstvertrieb mit Herz"

 

Kontaktdaten

Inge Christine Cobb

Talstr.81

64385 Reichelsheim

06164 / 912 301

inge.cobb@freenet.de

www.inge-cobb.de

 

zur Galerie